Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Ausbau der Bushaltestellen in Froschhausen

Froschhausen – „Mit rund 490.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Seligenstadt beim barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen in Froschhausen“, so Landtagsvizepräsident Frank Lortz bei der letzten Sitzung des CDU Ortsverbandes. Die Gesamtausgaben des Projekts belaufen sich laut dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft und Verkehr auf 680.000 Euro. Erneuert werden die bestehenden Haltestellen „Am Reitpfad“, „Kirche“ und „Anne-Frank-Straße“ jeweils in beide Fahrtrichtungen.

Hinzu kommt ebenfalls eine neue Haltestelle mit dem Namen „Am Backesfeld“. „Eine langjährige Forderung der CDU kann so endlich umgesetzt werden“, berichtet der stellvertretende CDU-Vorsitzende Karl-Heinz Maurer. „Eine weitere Bushaltestelle an diesem Standort ist für das Neubaugebiet von erheblicher Wichtigkeit, dies gilt zum Beispiel für junge Familien mit schulpflichtigen Kindern. Aber auch ältere Mitbürger können so den Netto-Markt leichter erreichen.“

Nach Angaben des Ministeriums erhalten alle Haltestellen 22 Zentimeter hohe Bordsteine, um einen nahezu stufenlosen Einstieg in die Niederflurbusse zu ermöglichen. Taktile Leitelemente im Boden erleichtern sehbehinderten Fahrgästen die Orientierung.

Die Bauarbeiten sollen im Oktober beginnen und ein Jahr andauern.