Unsere Themen

Kinderbetreuung

Das Gebäude des Kindergartens in der Schulstraße, in dem derzeit eine Kindertagesstätte und eine U3-Betreuung in der Kinderkrippe (Betreuung für Kinder unter drei Jahren) untergebracht sind, ist marode. Eine Sanierung ist nicht mehr lohnend. Die CDU Froschhausen spricht sich daher für einen Neubau aus. Die Trägerschaft der Kindertagesstätte sollte weiterhin bei der kath. Pfarrgemeinde St. Margareta Froschhausen liegen. Aufgrund des vorhandenen Bedarfs sollten mindestens vier Kindertagesstättengruppen und mindestens zwei Kinderkrippengruppen vorgesehen werden.

Senioren

Das Senioren-Wohnheim in der Friedensstraße ist nach wie vor nicht in einem Zustand, der in der heutigen Zeit für seniorengerechtes Wohnen notwendig ist. Trotz mancher Sanierungsmaßnahmen fehlt beispielsweise nach wie vor ein Aufzug. Es soll daher geprüft werden, ob ein größeres und zeitgemäßeres Senioren-Zentrum in Froschhausen verwirklicht werden kann. Hierfür könnte das Gelände im Baugebiet Backesfeld, welches für eine Kindergartennutzung vorgesehen war, Verwendung finden.  

Friedhof

Bestattungen, die den traditionellen Formen nicht entsprechen, werden immer öfter nachgefragt. Die CDU Froschhausen möchte den Friedhof in Froschhausen umgestalten, damit traditionelle Formen gleichermaßen wie Urnengräber, Urnenwände und –stelen, Rasengräber (auch  anonym) und Baumgräber möglich werden. Dies ist planerisch durch die Verwaltung vorzubereiten. Bis zur Umsetzung muss der Friedhof besser gepflegt werden. Auch die unansehnliche Begrenzungshecke sollte durch eine Mauer ersetzt werden.

Sanierung der Gemeindestraßen

Die CDU fordert die Sanierung der Gemeindestraßen, die sich in einem schlimmen Zustand befinden. Insbesondere der Jügesheimer Weg, die Elisabethenstraße, die Luisenstraße und Teile der Friedensstraße bedürfen einer grundhaften Sanierung.

Erhalt städtischer Einrichtungen

Die bestehenden städtischen Einrichtungen, die sich bewährt haben, sollen erhalten und gepflegt werden. Dazu gehören das Bürgerhaus, das Feuerwehrhaus und die städtischen Kinderspielplätze. Die Verwaltungsstelle soll erhalten bleiben, weiterhin soll für Froschhausen ein eigenständiges Schiedsamt eingerichtet bleiben. Diese Einrichtungen sind für das Zusammenleben in Froschhausen von großer Bedeutung.

Das Bürgerhaus ist weiter zu ertüchtigen. Dazu sollte die Elektroversorgung verbessert werden, damit auch größere Musikveranstaltungen möglich sind.

Wirtschaftsförderung

Die CDU Froschhausen spricht sich dafür aus, dass die Gewerbetreibenden im Rahmen einer städtischen Wirtschaftsförderung besser betreut werden. Dazu gehört es, die Kontakte zu den bestehenden Gewerbetreibenden zu intensivieren und neue Gewerbe für die Stadt aktiv anzuwerben. Dies erhält und steigert die Zahl der Arbeitsplätze und auch die Gewerbesteuereinnahmen in der Stadt Seligenstadt.

Grundversorgung

Die CDU Froschhausen spricht sich dafür aus, die Grundversorgung mit den Bedarfen des täglichen Lebens in Froschhausen weiterhin ausreichend vorzuhalten. Dazu gehört neben dem Lebensmittelmarkt, der vor allem von der CDU gefordert wurde, auch Bäcker, Metzger, etc. Hierbei soll die Stadt Seligenstadt im Rahmen der Wirtschaftsförderung beratend tätig werden, damit ein weiterer Verlust von Läden der Grundversorgung nicht weiter stattfindet.

Baugebiete

Die für Sportnutzungen vorgesehene Fläche im Baugebiet Backesfeld soll als solche zur Verfügung stehen. Eine Bebauung soll nur im Einvernehmen mit den sporttreibenden Vereinen in Froschhausen erfolgen.

Das für einen weiteren Friedhof vorgesehene Gelände an der verlängerten Friedhofstraße ist für diese Nutzung nicht mehr notwendig und soll in ein Baugebiet mit Wohnnutzung umgewidmet werden, die Stadt sollte sich daher um eine Veränderung des Flächennutzungsplanes bemühen.

Verkehrsbelastung

Der 3. Abschnitt der Umgehungsstraße ist nach dem Bürgerentscheid vom September 2015 als Vorzugsvariante festgelegt. Im weiteren Verlauf der Planung muss darauf geachtet werden, dass geeignete Maßnahmen ergriffen werden, die zu einer Entlastung der Ortsdurchfahrt Froschhausens führen. Dabei ist insbesondere an ein Durchfahrverbot für Lkw zu denken. Für die Schulkinder, die aus Froschhausen nach Seligenstadt fahren, ist eine sichere Querungsmöglichkeit der Umgehungsstraße auch nach der Verwirklichung des 3. Abschnitts (mit evtl. Wegfall des Kreisverkehrs) beizubehalten.

Vereine und Verbände

Die Vereine und Verbände und die Kirchengemeinden, wie auch der Vereinsring, sind eine maßgebliche Stütze des gesellschaftlichen Lebens in Froschhausen. Diese sollen daher wie bisher gefördert und unterstützt werden. Dies gilt auch für die kath. Öffentliche Bücherei, die in Froschhausen die Funktion der Stadtteilbibliothek wahrnimmt.

Sportplatzpflege

Die Sportanlage an der Lache in Froschhausen ist in einem guten Zustand. Nutzerin ist die Turn- und Sportgemeinde Froschhausen (TuS). Die CDU strebt an, dass die Stadt die Pflege dieser Anlage der TuS Froschhausen überträgt (gegen eine angemessene Entschädigung). Dies würde den städtischen Aufwand in erheblicher Weise reduzieren und gleichermaßen der TuS als Nutzerin die Möglichkeit geben, die Pflege mit eigenem Personal und Sachmitteln zu erbringen.

Kommunikation mittels neuer Medien

Die CDU Froschhausen spricht sich dafür aus, dass die Breitbandversorgung Froschhausens verbessert wird. Die eingerichtete Funkstrecke genügt bei Weitem nicht den heutigen Anforderungen. Weiterhin sollen an bestimmten Plätzen (z. B. Bürgerhaus) Möglichkeiten des W-LAN (kabellose Internetverbindungen) vorgehalten werden.

Erhalt und Schutz der Naherholungsgebiete

Die CDU Froschhausen setzt sich nachhaltig für den umfassenden Schutz bestehender Natur- und Landschaftsschutzgebiete rund um Froschhausen ein. Dies darf aber nicht dazu führen, dass der Zugang für Spaziergänger unmöglich gemacht wird. Der Golfplatz hat sich zu einer schönen Anlage mit Erholungswert auch für Spaziergänger entwickelt. Daher steht die CDU Froschhausen einer Erweiterung zu einer 18-Loch-Anlage positiv gegenüber.